Start Vorwis Ochsner Flaechenheizungssystem BioClina Kontakt
___Funktionref

 

Funktionssysteme

BioClina

An die Heiztechnik moderner Gebäude werden heutzutage hohe Anforderungen gestellt. Es gilt, den Energieverbrauch ohne Einschränkungen bei Komfort oder in der Betriebssicherheit der Anlage spürbar zu senken zum Nutzen der Umwelt und des Geldbeutels des Betreibers. Erreicht werden kann dies nur durch eine effizientere Nutzung der Ressourcen, insbesondere von Umweltenergie. Dazu bedarf es einer Technologie, die im Wesentlichen mit niedrigen Heizwassertemperaturen auskommt.

Das BioClina Kapillarrohrsystem wird dieser Anforderung besser als jedes andere Wärmeabgabesystem gerecht. Wir bieten Ihnen als Vertriebspartner von BioClina sowohl die Lieferung, gerne aber auch die Lieferung mit Montage als Komplettleistung an.

 

Vorteile des BioClina-Systems

Flacher, unsichtbarer Aufbau mit minimalem Platzbedarf

Die BioClina-Kapillarrohrmatten können direkt unter dem Fußbodenbelag verlegt werden. Dazu eignen sich alle Fußbodenbeläge, wie beispielsweise Fliesen, Laminat, Linoleum, Parkett, PVC oder Teppichboden.

Die geringe Aufbauhöhe (minimal 5 mm) und die Flexibilität ermöglichen auch im Altbau oftmals überhaupt erst den Einbau von Fußbodenheizungen. Durch den Wegfall der Heizkörper erfährt der modernisierte Altbau nicht nur eine Aufwertung des Wohnkomforts sondern auch eine Erhöhung der Nutzfläche.

Reaktionsschnell

Durch die Verlegung der BioClina-Kapillarrohrmatten unmittelbar unter dem Bodenbelag oder unter der Decke reagiert das BioClina-System extrem schnell. Bereits nach wenigen Minuten sind die gewünschten Oberflächentemperaturen erreicht.

Komfortabel und wartungsfrei

Das BioClina-System erwärmt die Räume aufgrund seiner großen Austauschflächen und
der gleichmäßigen Wärmeverteilung durch die parallel durchflossenen Kapillarrohre mit sehr geringen Abständen außerordentlich gleichmäßig. Temperaturunterschiede an den beheizten / gekühlten Oberflächen sind nicht wahrnehmbar. Die dabei als Wärmestrahlung übertragende Energie wird vom Menschen angenehm empfunden, weil sie dem natürlichen Wärmehaushalt des Körpers entspricht. Die dabei empfundene Temperatur liegt um ca. 2 C°- 3 C° höher als die tatsächliche Raumtemperatur, welches zusätzlich den Energieverbrauch verringert. Jeder Raum kann individuell temperiert werden. Dafür werden getrennte Heizkreise installiert, die dann durch Einzelraumtemperaturregler angesteuert werden.

Wirtschaftlich und umweltfreundlich

Die Oberfläche der BioClina-Kapillarrohrmatten ist um ein vielfaches größer als bei herkömmlichen Fußbodenheizungen. Dadurch kann das System mit 8 C°- 10 C° niedrigen Vorlauftemperaturen, bei gleicher Wärmeabgabe an den Raum, arbeiten. Besonders in Kombination mit einer Wärmepumpe ist BioClina das effektivste Wärmeabgabesystem.

Heizen und Kühlen

Das BioClina-Kapillarrohrsystem kann auch zum Kühlen eingesetzt werden, wenn man Kapillarrohrmatten nicht im Fußboden, sondern in Wänden bzw. Decken installiert.
Die BioClina-Kapillarrohrmatten werden einfach unter Putz verlegt oder an der Rückseite
von Trockenbauplatten fixiert.

Vorraussetzung für die Doppelanwendung zum Heizen und Kühlen ist das Vorhandensein eines Wärme- und Kälteerzeugers. Der Einsatz einer umschaltbaren Wärmepumpe zum Heizen und Kühlen würde diese Anforderungen in einem System erfüllen.

 



 
© 2016 • 1A Service Vertriebs- und Montage GmbH